Schaffung einer Stelle im gemeindlichen Bauhof

In der Sitzung der Gemeindevertretung am 13. Dezember wurde die von SPD und BFK beantragte zusätzliche Stelle im gemeindlichen Bauhof einstimmig verabschiedet.

Begründung:

Aufgrund der höheren gesetzlichen Anforderungen insbesondere im Trinkwasser- Abwasserbereich sowie für die Sicherstellung der Wasserversorgung im gesamten Gemeindegebiet, wurde und wird auf Dauer ein Mitarbeiter zusätzlich zu dem Wassermeister in diesem Bereich eingesetzt.

Die Vertretung des Mitarbeiters der Kläranlage Uttrichshausen im Krankheitsfall sowie in der Urlaubszeit, muss ebenfalls gewährleistet werden.

Dies bedeutet, dass der gemeindliche Bauhof seine anderen umfangreichen Aufgaben in den sieben Ortsteilen mit nur drei Mitarbeitern wahrnehmen muss. Dadurch fallen weitere Überstunden an, die nicht abzubauen sind.

In den zurückliegenden Jahren wurden aus den genannten Gründen bereits hohe Überstunden aufgebaut.

Übersicht